Zur Dia-Schau immer in diese Bilder klicken - Always click on this picture for the next one. -- press (F11) Vollbild-Taste. - Das Bild kann vergrössert werden. -- Enlarge the pictures

Zurück    <  kleiner   <  Galerie  >   größer  >   Weiter

Lange Zeit hat man dem Niger einen Abfluss ins Meer gar nicht zugetraut; man dachte vielmehr, dass er irgendwo in der Wüste versandet. Kein Wunder, denn zwischen den beiden Städten Segou und Timbuktu bildet er ein gewaltiges Binnendelta aus, dessen Rand wir gerade erreichen. Der große Zufluss Bani hindert als erstes unser Weiterkommen in das Delta hinein. Dort aber liegt unser Ziel, die Lehmstadt Djenne. Eine Fähre muß uns über den Bani bringen, Brücken gibt's im Binnendelta des Niger keine. Beim jetzigen niedrigen Wasserstand könnten wir zwar ans andere Ufer waten, was manche weißen Blödel auch machen, um ein paar CFA-Franc (hiesige Währung) zu sparen; nur ist das Wasser mit Bilharziose verseucht und das wollen wir uns wirklich nicht antun

mali niger bilder reiseberichte reisebericht pics foto fotos photos images