Empfang in Peking oder Beijing

Zurück    <  kleiner   <  Galerie  >   größer  >   Weiter

In China wird man als Langnase - für die Chinesen eigentlich bewundernder als Langbeiniger - stets herzlich willkommen geheißen. Die Liebenswürdigkeit und insbesondere die Offenheit und die diskrete Neugier der Menschen den Fremden gegenüber ist sicherlich eine Erfahrung, die beeindruckt und als ein wesentliches Merkmal der Chinesen in Erinnerung bleibt. - Die hübschen Mädchen auf dem Bild sind das Empfangskommitee eines großen Restaurants. Die wunderschönen Trachten sind im Straßenbild allerdings nicht mehr zu sehen. Gleiches gilt für den Maolook und insbesondere auch für Uniformen, die nicht häufiger auftauchen, als bei uns. Westliche Kleidung und modischer Chic beherrschen China, nicht nur Peking.
Das Fazit der Reise im allgemeinen gleich vorneweg: Von dem in hiesigen Medien meist negativ und einseitig gezeichneten Bild Chinas ist bei uns jedenfalls nichts übrig geblieben. Man kann China und seine Menschen nur bewundern ... und angesichts der unglaublichen Schaffenskraft der Chinesen, Bedenken für die wirtschaftliche Zukunft Europas, speziell Deutschlands bekommen. Das ist die größte Erfahrung unserer Reise