Typische gepflastere Straße auf den Inseln

Zurück    <  kleiner   <  Galerie  >   größer  >   Weiter

So wie auf diesem Bild sieht eigentlich die gesamte Ostküste der Insel Santiago aus. Im Hintergrund die Ortschaft Calheta, wie ich durch eine nette e-Mail erfahren habe. Die gepflasterte Straße läßt sich durchaus prima befahren und ist ganz typisch für die Kapverden. Manchmal sind sogar Muster in die Pflasterung eingefügt. Und über das Wetter brauche ich nicht viel zu sagen. Es ist natürlich gut. Das gesamte Winterhalbjahr über wunderbar warm und somit bestens geeignet, der kalten Jahreszeit in Europa zu entfliehen. Die Sommermonate sind hingegen häufig bewölkt und es kann schon mal regnen. Aber wer fährt in der Sommerzeit auf die Kapverden?
In einer weiteren engagierten e-Mail heißt es nun: Auf Eurem Bild sind die Ortschaften Achada Tenda und dahinter Achada Bolohna zu sehen. Dazwiscehn liegtg die bekannte Ribeira Principal. Zur Information: Das letzte Bild in Euerer Serie zeigt die Mündung der Ribeira Salo (das ist zwischen Calheta und Achada Laje)

Kapverden kapverdische Inseln Kapverde Kap Verde Reisebericht Bilder pics Reiseberichte afrika ilha Insel Sao Vicente Santiago