Auf der Insel Santiago. Im Hintergrund Praia

Zurück    <  kleiner   <  Galerie  >   größer  >   Weiter

Ein Stündchen Aufenthalt haben wir noch in der kleinen Abflughalle bei San Pedro. Passagiere kommen genügend, darunter eine wuchtige, offenbar aber wohlhabende Einheimische und ein Mann, der einen Kurzen nach dem anderen schluckt, immer redseliger wird und jedem Neuigkeiten mitteilen will. Ausgebucht sind die Flieger aber wohl nie. Ein Bonbon wird von der hübschen Stewardess serviert und schon können wir uns auf die Landung in der größten Stadt auf Kapverde, Praia vorbereiten. Die Hauptstadt und der Flughafen liegen am Meer, wie es sich auf einer Insel auch gehört. Etwas bedrängt wird man von Halbwüchsigen, die als Kofferträger ein paar Escudos verdienen wollen. Unser Taxifahrer wartet schon. Es klappt also alles bestens bei unserem Inselhüpfen. In rasanter Fahrt auf breiter, neuer und sogar geteerter Straße geht's zum Hotel. Wir bekommen unser Zimmer zugewiesen und wandern durch eine einzige Baustelle. Nur ein Trakt ist offenbar intakt. Das Zimmer ist allerdings gediegen mit seiner kleinen Veranda. Störend nur der häßliche Bretterzaun nebenan und die aus der Erde ragenden dicken Schläuche direkt vor uns. Es ist jetzt aber Nacht und morgen sind wir den ganzen Tag unterwegs. Wir akzeptieren die Aussicht für Einzelreisende.

sao vicente santiago ilha cabo capo verde pics images pictures imágenes grafika immagini imagens ilhas islas isole photos fotos