Zur Dia-Schau immer in diese Bilder klicken - Always click on this picture for the next one. -- press (F11) Vollbild-Taste. - Das Bild kann vergrössert werden. -- Enlarge the pictures

Zurück    <  kleiner   <  Galerie  >   größer  >   Weiter

Es ist schon einiger Betrieb hier vorne. Erstaunlich nur, dass fast alle ohne Sonnenschirm auf den Pritschen liegen, obgleich ein Stück weiter doch genügend vorhanden sind. Das Geheimnis klärt sich für uns aber umgehend auf. 10 Euro will man für den Sonnenschirm und die beiden Liegen von uns pro Tag kassieren. Es ist aber nicht das Hotel, das so unverschämt ist, sondern ein Fremdanbieter; das Hotel bietet nämlich überhaupt keine Sonnenschirme oder sonstigen Sonnenschutz an. Ein absolutes Unding für ein solches Hotel. Angesichts der kräftigen Sonneneinstrahlung auf Sal, müßte dieser Service nun wirklich zwingend sein. Zumindet für einen akzeptablen Obulus. Da auch wir für 10 Euro pro Tag jedenfalls keinen Sonnenschirm kaufen werden, steht nunmehr das Braten in der Sonne an. Zu heiß wird einem am Strand aber nicht; dafür sorgt schon der kräftige und ständig wehende Wind. Gefährlich für den, der nicht genauestens aufpaßt, wie lange er schon in der Sonne liegt.

Kapverden kapverdische Inseln Kapverde Kap cabo Verde Reisebericht Bilder pics Reiseberichte afrika ilha Insel sal pico fogo