Zur Dia-Schau immer in diese Bilder klicken - Always click on this picture for the next one. -- press (F11) Vollbild-Taste. - Das Bild kann vergrössert werden. -- Enlarge the pictures

Zurück    <  kleiner   <  Galerie  >   größer  >   Weiter

Dies sind also die Weinstöcke. Faszinierend, offenbar sind die Pflanzen einfach in den Ascheboden gesteckt und gedeihen so. Ein schönes Bild, das frische Grün auf dem grau-schwarzen Boden zu sehen. Da es hier ja nur selten regnet, muß der Rebe allein der Tau der Nacht und des Morgens genügen. Wolken und Feuchtigkeit ziehen - wie wir hören - auch reichlich in den Krater herein. Der ca. 200 m hohe Kraterwulst existiert nämlich nur zur Hälfte, nach der anderen Seite hin ist der Krater offen. Es gibt hier übrigens auch Bäume, die die Feuchtigkeit in besonderem Maße an sich ziehen. Das Wasser fließt dann den Stamm herunter und kann so aufgefangen werden. Es sollen etliche Liter pro Nacht und Baum sein.

Kapverden kapverdische Inseln Kapverde Kap cabo Verde Reisebericht Bilder pics Reiseberichte afrika ilha Insel sal pico fogo