Die dunkle Umgebung von Cha das Caldeiras

Zurück    <  kleiner   <  Galerie  >   größer  >   Weiter

Heute hüpfen wir das letzte Mal. Von der Insel Fogo auf die Insel Sal. Schade. Gerne hätten wir noch weitere Inseln besucht. Das Inselhüpfen hat uns Spaß gemacht. Es hat ja auch alles bestens geklappt, ohne jedes Problem. Selbst mit der Sprache haperte es nicht. Einige Brocken Portugiesisch hatte ich mir zwar angeeignet, brauchte es aber kaum. Die eigentliche Sprache hier ist das Kreolisch, eine Mischung, jedoch mit dem Hauptanteil von Portugiesisch. Auch mit der Gesundheit und dem Magen hatten wir keine Last. Das Essen normal und bekömmlich; exotische Krankheiten gibt es auf den Kapverden keine, woher sollten sie auf kleinen Inseln auch kommen. Impfungen waren daher nicht nötig

Kapverden kapverdische Inseln Kapverde Kap cabo Verde Reisebericht Bilder pics Reiseberichte afrika ilha Insel sal pico fogo