Ausschließlich Wüstenlandschaft bietet Ilha Sal

Zurück    <  kleiner   <  Galerie  >   größer  >   Weiter

Von Espargos geht unsere Fahrt nach Palmeira. Es ist eine kleine Ortschaft, jedoch mit einem recht wichtigen Hafen für die Ilha Sal. Der Weg dort hin ist öde, wie eben die ganze Insel. Unterwegs kein Baum, kein Strauch und auch keinerlei Grün. Peter weiß aber von einer kleinen Oase, mit Palmen und sogar einer Kapelle nebendran. Über einen Schotterweg werden die Palmen erreicht. Einheimische haben sich hier zum Picknick niedergelassen; doch uns ist nicht danach, da die Oase gleichzeitig ein ausgesuchtes Revier für Mücken ist. Wir wenden lieber und fahren rein nach Palmeira. Hier ist endlich mal was los. Die renovierte kleine Kirche wird eingeweiht und das ganze Dorf ist auf den Beinen. Es herrscht Volksfeststimmung

Kapverden kapverdische Inseln Kapverde Kap cabo Verde Reisebericht Bilder pics Reiseberichte afrika ilha Insel sal pico fogo