Der kreisrunde Cenote von Chichen Itza

Zurück    <  kleiner   <  Galerie  >   größer  >   Weiter

Etwas unheimlich wirkt dieser Ort. Es ist der tiefe und kreisrunde Cenote von Chichen Itza, der keinen Ausgang kennt. Steil wie durch eine Mauer ist er rund herum von Kalkgestein eingefaßt. Er hat ca.einen Durchmesser von 60 m und ist über 40 m tief. Auch hier wurden Menschenopfer gebracht. Ausgewählte stieß man in den Cenote hinunter, aus dem es kein Entrinnen gab. Die jetzigen Mayas nennen ihn den Cenote de los Sacificios, den Opferbrunnen. Aber auch andere Opfergaben wurden aus der Tiefe geholt, wie Figuren, Jade und Metallplättchen, manche sogar aus Gold und Sonstiges. Die Unheimlichkeit dieses Cenote wird heutzutage jedoch durch den Lärm aus der unmittelbar nebenan liegenden Cafeteria recht empfindlich gestört

mexiko mexico pics Bilder Reiseberichte reisebericht yukatan yucatán yucatan jukatan chichen itza tulum cancun isla mujeres