Zurück    <  kleiner   <  Galerie  >   größer  >   Weiter

Das Hartmannstal liegt im Vergleich zum Flußbett des Kunene schon sehr hoch. Über weitläufige, sanft ansteigende Bergrücken geht es aber noch ein Stück höher, je mehr man sich dem Cunene nähert. Und dann taucht er zum dritten Mal vor uns auf. Tief unten im Tal schlängelt er sich mit seinen grünen Flanken an den Bergen entlang. Ein Panorama wie aus dem Bilderbuch