Zur Dia-Schau immer in diese Bilder klicken - Always click on this picture for the next one. -- press (F11) Vollbild-Taste. - Das Bild kann vergrössert werden. -- Enlarge the pictures

Zurück    <  kleiner   <  Galerie  >   größer  >   Weiter

Mit unseren beiden Buren, die (leider nur) die Fahrt mit uns durchs Kaokofeld bestritten, hatten wir wirklich viel Spaß. Es sind echte Naturburschen, die selbst auf ihrer eigenen, heimischen Farm lieber unter freiem Himmel als im Haus schlafen. Zu Scherzen allzeit bereit und wie zu sehen, es macht ihnen auch nichts aus, kräftig anzupacken, selbst wenn sie sich die Hände dabei schmutzig machen sollten. Ein deftiges, reichhaltiges Essen war für die Beiden natürlich ein absolutes Muß. Zu diesem Zweck hat sogar eine Ziege ihr Leben lassen müssen, denn sie schleppten neben einer (ungelogen) ca. zwei Meter langen Wurst, die nicht mal geschnürt war, und Steaks auch den halben Brustkorb einer Ziege mit. Und man kann sagen, dass auch wir Touristen kräftig davon profitierten. Die lange, fettige Wurst war allerdings nicht so ganz unser Fall. Auf dem Bild das Unikum Kiwit mit dem großen Appetit. Elefantenlosung ist im ganzen Hoanibgebiet reichlich zu finden