Zur Dia-Schau immer in diese Bilder klicken - Always click on this picture for the next one. -- press (F11) Vollbild-Taste. - Das Bild kann vergrössert werden. -- Enlarge the pictures

Zurück    <  kleiner   <  Galerie  >   größer  >   Weiter

Wenn man Pech hat, kann man natürlich in einen solchen Brand geraten, vermutlich aber nur ein Mal. Besser ist der rechtzeitig Gewarnte dran. Für ihn ergeben sich dann jedoch meist Umwege von mehreren Hundert Kilometern oder er muss zurück fahren. Hat man zudem unverständige Touristen mit an Bord - wie etwa Uwe vor einem Jahr - gibt's obendrein eine Schadensersatzklage, weil die Reiseroute nicht dem Programm entspricht. Dieses Jahr hat Uwe aber Glück gehabt. Außer den Brandflächen ist bei Kilometer 252 noch eine Besonderheit zu sehen. Eine schnurgerade Schneise zieht durch Wald und Buschwerk bis zum Horizont. Entlang dieser Linie wurden Explosionen ausgelöst, um öl- oder gashaltiges Gestein festzustellen. Gebracht hat es jedoch nichts; gut für die Natur

kanada alaska usa yukon river bilder reiseberichte reisebericht pics foto fotos photos kanada alaska usa yukon territory