Zur Dia-Schau immer in diese Bilder klicken - Always click on this picture for the next one. -- press (F11) Vollbild-Taste. - Das Bild kann vergrössert werden. -- Enlarge the pictures

Zurück    <  kleiner   <  Galerie  >   größer  >   Weiter

Eine verkehrte Welt, würde jeder Mongole beim Anblick dieses Bildes sagen. Und damit würde er nicht mal das außergewöhnlich schlechte Wetter in der Gobi meinen. Die Kleidung würde ihm vielmehr aufstoßen. Traditionell, zumal auf dem Lande trägt ein Nomade natürlich solche mantelartigen Kleider mit langen Armen und einer Länge bis zu den Waden. Denn so ein Deel, wie man hier sagt, bietet besten Schutz vor Kälte und Wind, kann er doch gefüttert sein mit Schaffell oder gar Pelz. Einem Mongolen käme es jedoch nie in den Sinn, als Mann Frauenklamotten und als Frau Männerklamotten zu tragen, was unsere Wodka-Gruppe hier so blauäugig - wenn auch mangels Kenntnis - vorführt. Bunte Stoffe - manchmal sogar aus Seide - und phantasievolle Knöpfe auf dem Deel trägt auch in der Mongolei nur die Frau. Ein Mann als Modemuffel bleibt hingegen schlicht, allenfalls ist der Ämel etwas bestickt. Um dem Mann aber doch etwas Farbe zu geben, bindet er sich - die Frauen machen es natürlich nach - eine meist gelbe, breite Schärpe um die Hüfte

mongolei mongolia la mongolie bilder reiseberichte reisebericht pics foto fotos photos wüste gobi desert