Pampagras in Patagonien

Zurück    <  kleiner   <  Galerie  >   größer  >   Weiter

Weideland, Pampagras und ab und an auch Gewächse, wie auf dem Bild zu sehen, ziehen vorbei. Widerstandsfähig muß in Patagonien jede Pflanze sein, wenn sie sich halten will. Nach dem ständigen Wind richtet sich aber alles aus. Stundenlang geht unsere Fahrt dahin und jeder im Bus hängt seinen Gedanken nach, pennt oder läßt die monotone Landschaft an seinem Auge vorbei ziehen. Irgendwann wird die Umgebung hügeliger, da wir näher an die Anden heran rücken und gegen Abend ist endlich das kleine Städtchen Perito Moreno erreicht. Es liegt in der Nähe eines riesigen, blauen Sees, dem Lago Buenos Aires. Zu sehen bekommen wir das Gewässer jedoch nicht. Nach einem saftigen Steak und gutem argentinischen Bier geht's ab in die Falle; Perito Moreno hat nichts weiter zu bieten