Am Lago Viedma vorbei nach El Calafate

Zurück    <  kleiner   <  Galerie  >   größer  >   Weiter

Der Neujahrstag zeigt sich mit Sonne. Aus unserer Panoramawanderung wird aber dennoch nichts, da sich die Berge - wie gehabt - in Wolken verstecken. Zum Ausgleich wird eine kleine Wanderung zu einem wunderschönen Wasserfall mit Sonnenbaden gemacht. Entlang eines Tals, in dem Flußwasser über die ganze Breite mäandert, wandern wir durch herrlichen Wald dort hin. Ohne Reiseleitung, aber mit größerem Bus geht unsere Tour durch Patagonien nachmittags weiter. Ziel ist der Ort El Calafate. Ingrid begleitet Carola wegen der Probleme mit der Netzhautablösung zum Arzt im entfernten Rio Gallegos. Es sind über 400 km für die Beiden bis zur Atlantikküste.
Unsere Fahrstrecke dagegen ist um vieles kürzer. Nur der grünlich schimmernde Lago Viedma muss halb umrundet werden, um El Calafate zu erreichen. Begeisterung löst bei uns ein Nandu mit etwa 15 Küken aus. Erstaunlich, wie die Kleinen schon rennen können und im Pulk dem Vater hinterher laufen. Bei den Nandus ist allein der Vater für die Aufzucht zuständig. Von allen Küken ist er aber nicht der leibliche Vater; einige bekommt er schlicht von fremden Nandu Müttern untergeschoben. Daß Nandu Weiber so frech sind, hätte ich nicht gedacht

Argentinien argentina Reisebericht Bilder pics Reiseberichte images pictures imágenes immagini récits de voyage