An den Cuevas de las Manos, den Höhlen der Hände

Zurück    <  kleiner   <  Galerie  >   größer  >   Weiter

Das also sind die Malereien der Cuevas de las Manos oder zu deutsch Höhlen der Hände. Und die Abbildungen von Händen sieht man tatsächlich reichlich. Es sind die Hände der Ureinwohner von Patagonien, die sich hier verewigt haben. Die Indianer von Patagonia sind ausgestorben oder richtiger, sie wurden ausgerottet, wie so viele Völker im Amerika. In Argentina zeugt nur noch sehr wenig von diesen früheren Bewohnern

Argentinien argentina patagonien patagonia pics Bilder Reiseberichte reisebericht Gletscher Anden Fitz Roy Feuerland fotos