Der riesige Lago Viedma in Patagonia

Zurück    <  kleiner   <  Galerie  >   größer  >   Weiter

Eine unendliche Weite durch die wir fahren, schnurgerade Schotterpiste, rechts und links nur Steppe. Kein Mensch, kein Auto ist über weite Strecken zu sehen. Wir kommen am riesigen Lago Cardiel vorbei. Wieder ein See, der trotz seiner Größe bei uns doch völlig unbekannt ist. Nicht eimal die Namen hat man jemals gehört. Der Mittagsstop wird in einer Hazienda gemacht. Für Ingelore geht damit ein Traum in Erfüllung, denn ländliches Leben mit Hund, Pferden, Rindern, Schafen ist ihre Sehnsucht. Und einen Gaucho, der hier allein wirtschaftet, bekommt Ingelore noch dazu. Ein Traummann schwärmt sie wörtlich: 'kräftig, gedrungen, mit durchlöchertem Hut - die Romantik in Person'. Sie bleibt in seiner Nähe, trinkt Mate (Tee) mit ihm, läßt sich Haus und Hof, Stall, Herrenhaus und noch 2 Schädel von Pumas zeigen, die ihr Traummann persönlich erlegt hat - wider geltendes Recht. Der Abschied fällt Ingelore schwer, dem Rest der Busbesatzung weniger. Irgendwann wird der grünlich schimmernde, gewaltige Lago Viedma erreicht und an seinem Ende gegen Abend auch das Fitz Roy Gebirgsmassiv, unser Ziel mit der Ortschaft El Chalten

Argentinien argentina patagonien patagonia pics Bilder Reiseberichte reisebericht Gletscher Anden Fitz Roy Feuerland fotos